Klosterruine Foinikas, Bergdorf Selliá

Wanderung 1: Klosterruine Foinikas und Bergdorf Selliá
Diese Halbtageswanderung führt uns direkt vom Hotel in die umliegenden Olivenhaine, vorbei an uralten Olivenbäumen auf einen Höhenweg und wir haben einen wunderbaren Panoramablick auf die gesamte Bucht von Plakiás. Wir kommen zur reizvollen Klosterruine Foinikas, deren Mauern zurzeit wieder restauriert werden. Nach einer kleinen Pause steigen wir unterhalb der nördlichen Felswände langsam aber stetig hinauf zum malerischen Bergdorf Selliá. Bevor wir nun in die Taverne „Avli Michalis“ einkehren und für ein Weilchen die Seele baumeln lassen, besuchen wir noch drei sehr ungewöhnliche Läden um den Dorfplatz . Frisch gestärkt setzen wir unsere Wanderung fort und steigen hinab in die fruchtbare Ebene vor dem Ausgang der Kotsifou-Schlucht. Eine kleine Kapelle mit kaum noch erkennbaren Fresken sowie die Reste einer Wassermühle liegen auf dem Weg und wenig später erreichen wir den Ort Plakiás.

Tourencharakter: einfach
(gut markierte Wege, die nur bedingt steil sind und auch bei schlechtem Wetter ziemlich gefahrlos zu begehen sind, Gute Kondition erforderlich)
Dauer:: ca. 4 1/2 Std.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Mediterrane Impressionen von W. Dorn

%d Bloggern gefällt das: