An der Küste entlang nach Rodákino

Wanderung 2: An der Küste entlang nach Rodákino
Diese Ganztageswanderung führt uns direkt vom Hotel nach Westen an der Küste entlang mit sehr schönen Panorama-Aussichten auf die gesamte Bucht von Plakiás und die beiden unbewohnten Inselchen Paximádi, was übersetzt Zwieback bedeutet, weil diese Inseln ohne Wasser sind. Wir kommen vorbei an der malerisch gelegenen Kapelle Agios Antónios und steigen hinauf in den Ort Kato Rodákino. Dort verweilen wir in der Taverne St. George und setzen dann gestärkt und ausgeruht unsere Wanderung fort, der Straße folgend, zurück Richtung Plakiás. Nach ein paar Kilometern zweigen wir von der Straße ab und steigen, einem Ziegenpfad nachspürend, durch wegloses Gelände, hinab ins Tal, und kommen, einen kleinen Wasserfall querend, unterhalb der Klosterruine Fionikas wieder auf den nun schon bekannten Weg zurück zu unserem Hotel.

Tourencharakter: mäßig anspruchsvoll
(Ausreichend markierte Wege und Bergpfade, die über kurze Abschnitte bereits etwas ausgesetzt sein können. Gute Trittsicherheit und Ausdauer erforderlich.)
Dauer:: ca. ca. 6 1/2 Std.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Mediterrane Impressionen von W. Dorn

%d Bloggern gefällt das: