Durch die Roúvas-Schlucht

Wanderung 19: Durch die Roúvas-Schlucht
Diese Halb- bzw. Ganztageswanderung beginnt im Ort Zarós beim See Botomou und führt uns aufwärts zum Eingang der Roúvas-Schlucht. Dort steht das etwas überdimensionierte Kloster „Moni Agios Nikoláos“. Den E4-Markierungen folgend, kommen wir immer tiefer in die sehr schattige, wasserreiche und üppig grüne Schlucht. Der Weg ist abwechslungsreich und immer wieder laden kleine und größere Mulden mit eiskaltem Quellwasser zu einer kleinen Erfrischungspause ein. Schließlich erreichen wir eine größere Lichtung mit knorrigen Platanen und die Kapelle des Heiligen Johannes. Der idyllisch angelegte Rastplatz zwingt zum Verweilen.
Nun könnten wir von hier aus die Wanderung fortsetzen und eine Ganztagestour daraus machen, indem wir über einen Sattel aufsteigen zum Gipfel des Gíristi (1.779 m). Auf dem gleichen Weg und doch mit gänzlich anderen Blickwinkeln geht es zurück durch die Roúvas-Schlucht und zum Parkplatz am Botomou-See.

Tourencharakter: mäßig anspruchsvoll
(Ausreichend markierte Wege und Bergpfade, die über kurze Abschnitte bereits etwas ausgesetzt sein können. Gute Trittsicherheit und Ausdauer erforderlich.)
Dauer:: ca. 5 Std. bzw. 8 Std.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Mediterrane Impressionen von W. Dorn

%d Bloggern gefällt das: