Auf den Psiloritis, den Gipfel Kretas

Wanderung 10: Auf den Psiloritis - den höchsten Gipfel Kretas
Ungefähr 2 Stunden dauert die frühmorgendliche Anfahrt von Plakiás über Anógia in die Nidda-Hochebene, dem Ausgangspunkt dieser Bergwanderung. An dem kleinen Kirchlein Análipsis steigen wir stetig aufwärts und kommen nach ca. 2 Std. auf einen Sattel, unter uns liegt nun die Alp Kotila. Hier verlassen wir den bisher als E4-Wanderweg markierten Pfad nach rechts und folgen einem alten Höhenweg, der über die beiden Gipfel Koussakás (2.209 m) und Vouloumenou (2.267 m) nach insgesamt 3 1/2 Std. zum Gipfel des Psiloritis führt, der mit 2.456 Metern als der höchste Berg Kretas gilt. Auf dem Gipfel
empfängt uns die Steinkapelle Timios Stavrós und lädt zu einer stillen Andacht ein. Wer noch immer nicht genug hat, kann einen vierten Zweitausender mitnehmen und zum Gipfel des Stolístra (2.325 m) hinüber steigen. Ganz Kreta liegt uns nun zu Füßen, der Panorama-Blick von 360° ist atemberaubend und bei klarer Sicht ist das gesamte Massiv der Weißen Berge (Léfka Ori) im Westen zu erkennen. Nach einer ausgiebigen Rast steigen wir auf dem gleichen Weg wieder hinab in die Nidda-Hochebene und fahren zurück nach Plakiás.

Tourencharakter: anspruchsvoll
(Ausreichend markierte Wege und Bergpfade, die über kurze Abschnitte bereits etwas ausgesetzt sein können. Gute Trittsicherheit und Ausdauer erforderlich.)
Dauer:: ca. 7 1/2 Std.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Mediterrane Impressionen von W. Dorn

%d Bloggern gefällt das: